Gewaltfreie Kommunikation nach
Marshall B. Rosenberg

Kommunikation als Schlüssel zur guten Beziehung

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten im Umgang mit anderen, aber auch mit uns selbst. Dabei geht es nicht darum, ohne Gewaltandrohung oder schreien auszukommen, sondern unsere alltägliche Sprache in einigen Punkten zu verändern. Marshall B. Rosenberg hat diese neue Art der Kommunikation entwickelt, die es uns ermöglicht,

  • die eigenen Gefühle und Bedürfnisse so zu formulieren, dass der Gesprächspartner sich nicht beschuldigt oder kritisiert fühlt.
  • offen und ohne Drohungen um das zu bitten, was uns wichtig ist.
  • Vorwürfe, Kritik und Forderungen nicht persönlich zu nehmen, sondern zu hören, was dahinter steht.
  • eine wirkliche Verbindung zum anderen herzustellen.
  • die Wahrscheinlichkeit zu maximieren, dass unsere Bedürfnisse erfüllt werden.

Im Arbeitsleben, in der Familie, in der Partnerschaft

Egal in welchem Bereich wir uns bewegen, wenn ich mit der Chefin, dem Kollegen, dem Partner oder den Kindern spreche, stets gestaltet sich ein großer Anteil der Beziehung darüber, wie ich spreche. Die Gewaltfreie Kommunikation (manchmal auch Wertschätzende Kommunikation genannt) ist eine mächtige Maßnahme, damit künftig Konflikte nicht eskalieren, damit ein entspannterer Umgang mit Differenzen und echtes Verständnis möglich werden.

„Worte können Fenster sein - oder Mauern“ sagt Rosenberg dazu.

Meine Angebote zur Gewaltfreien Kommunikation

  • Seminare: Zur GfK biete ich regelmäßig Workshops an. Dazu finden Sie hier mehr Informationen.
  • Übungsgruppe: In Heilbronn biete ich eine regelmäßige Übungsgruppe zur Gewaltfreien Kommunikation an. Voraussetzung dafür sind Grundkenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
  • Gesprächscoaching: Stehen Sie vor einem wichtigen Gespräch oder möchten Sie die Kommunikation in Ihrer Partnerschaft dauerhaft verbessern? Ein intensives Einzel- oder Partnertraining bringt Sie hier in kurzer Zeit entscheidend weiter. Dafür sind keinerlei Voraussetzungen nötig. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Gewaltfreie Kommunikation